Hirschhorner Judoka auch 2018 erfolgreich

Die Judokas des TSV Hirschhorn sind erfolgreich ins Wettkampfjahr 2018 eingestiegen.

Ein Kreismeistertitel ging an die Judoka des TSV Hirschhorn, die mit 5 Kämpfern bei den Kreismeisterschaften starteten. Benjamin Brummer setzte sich in seiner Gewichtsklasse in der Jugend U15 souverän durch. Vizemeister wurden zudem in der gleichen Altersklasse Albin Maliqui und Noel Deringer. Raine Jovic und Maxime Salijevic erreichten in der Jugend U12 einen dritten Platz.

Über 120 Judoka aus dem Rhein-Neckar-Kreis, dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Main-Tauberkreis nahmen an dem Turnier am 3.2.2018 in Hirschhorn teil. Günter Neureuther, der wieder die Organisation des Turniers übernahm, bedankte sich,besonders beim DLRG-Hirschhorn , den helfenden Eltern und Judoka aus Hirschhorn und Eberbach. „Ohne diese Unterstützung,auch der Judo Trainer,Thomas Altmayer,Andreas Schrittwieser und Felix Hock wäre ein solches Turnier nicht durchführbar“ berichtet Günter Neureuther,DJB-Trainer und Abteilungsleiter der Hirschhorner Judoabteilung.

Wer nun Lust hat Judo zu lernen kann einfach zum Schnuppertraining vorbeikommen .
Trainingszeiten Mittwoch 17 – 18:30 Uhr Kinder ab 6 Jahren und um 18.30 Uhr Jugendliche und Erwachsene.